L ilh ill llh
  Die 10 Gebote im Islam
 

Gebot ( 1)

 

6:151]   Sprich: "Kommt her, ich will verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts zur Seite stellen

 

Gebot ( 2)

 

und den Eltern Güte erweisen

 

 

Gebot ( 3)

 

6:151]  und ihr sollt eure Kinder nicht aus Armut toeten, Wir sorgen ja für euch und für sie.

 

Gebot ( 4)

 

Ihr sollt euch nicht den Schaendlichkeiten naehern, seien sie offenkundig oder verborgen;

 

Gebot ( 5)

 

und ihr sollt niemanden toeten, dessen Leben Allah unverletzlich gemacht hat,

 

Gebot ( 6)

 

6:152]   Und kommt dem Besitz der Waise nicht nahe, es sei denn zu ihrem Besten, bis sie ihre Volljaehrigkeit erreicht hat

 

Gebot ( 7)

 

Und gebt volles Mass und Gewicht in Billigkeit. Wir fordern von keiner Seele etwas über das hinaus, was sie zu leisten vermag.  [6:152]

 

Gebot ( 8 )

 

Und wenn ihr eine Aussage macht, so übt Gerechtigkeit, auch wenn es einen nahen Verwandten (betrifft);

 

 

Gebot ( 9)

 

und haltet den Bund Allahs ein. Das ist es, was Er euch gebietet, auf da  ihr ermahnt sein m get."    

 

 

Gebot ( 10)

 

6:153]   
Und dies
ist Mein gerader Weg. So folgt ihm; und folgt nicht den (verschiedenen) Wegen, damit sie euch nicht weitab von Seinem Weg führen. Das ist es, was Er euch gebietet, auf da  ihr gottesfürchtig sein moeget.

 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=